Informationspflichten Kunden


Datenschutzhinweis

Hinweis erfolgt gem. Art. 13 der DSGVO

Wir wollen Ihnen transparent darstellen, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und diese schützen. Der Schutz personenbezogenen ist ein Grundrecht (Art. 8 der EU-Grundrechtcharta) und wir sind der Überzeugung, dass jeder selbstbestimmt über die Verarbeitung seiner persönlichen Daten entscheiden sollte.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung gem. Art. 4 Abs. 7 DSGVO

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten

ZIPO Anlagenbau GmbH
Dimbacher Str. 33
74182 Obersulm-Willsbach
Telefon: +49 (71 34) 9 61 69 – 0
Telefax: +49 (71 34) 9 61 69 – 20
eMail: info@zipo.de

Weitere Informationen zu Unternehmen finden Sie unter https://www.zipo.de/impressum/

Zu welchen Zwecken werden diese Daten verarbeitet?

Zweck der Datenverarbeitung ist die Erstellung von Angeboten (Vorvertrag), Durchführung von (Kauf-) verträgen. Dies umfasst Entwicklung, Produktion und Verkauf von Präzisionswerkzeugen, sowie deren Lösungen rund um Projekte. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit b.

Wir informieren Sie regelmäßig Serviceleistungen zu Ihrem gekauften Produkt. Die Verarbeitung erfolgt gem. Art. 6
Abs. 1 lit f.

Zudem können Sie eine Einwilligung abgeben, damit wir Sie über Angebote rund um unsere Produktpalette informieren. Diese Einwilligung geben Sie gesondert ab und erfolgt nach Art. 7 DSGVO. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit a.

Datenschutzbeauftrage(r)

Wir sind nach § 38 BDSG verpflichtet einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen.

Unser Datenschutzbeauftragter und Ihr Ansprechpartner für Fragen zum Datenschutz in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten in unserem Unternehmen ist:

Sirus Paidar
ZIPO Anlagenbau GmbH
Dimbacher Str. 33
74182 Obersulm-Willsbach
Tel: +49 (7941) 64 81 360
Fax: +49 (7941) 98 43 74
E-Mail: datenschutz@sirus.de

Kategorie von personenbezogenen Daten und Dauer der Speicherung

Wenn Sie bei uns als Kunden in unserem ERP System eingelegt werden, werden folgende Daten von Ihnen erhoben

  • Vorname
  • Nachname
  • Adresse
  • Kontodaten

Im Laufen der Geschäftsbeziehung mit Ihnen werden diese Daten noch angereichert mit Angeboten, Rechnungen, Lieferscheinen und Reklamationen.

Wir speichern Ihre Daten in unserem ERP System. Wir sind aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von zehn bzw. sechs Jahren (HGB, AO) zu speichern. Allerdings nehmen wir nach zwei Jahren eine Einschränkung der Verarbeitung vor, d. h. Ihre Daten werden nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt. Daten die nur temporär erforderlich sind, werden unverzüglich gelöscht, sobald die Erforderlichkeit nicht mehr gegeben ist.

Empfänger der Daten

Grundsätzlich werden die Daten von Mitarbeitern der ZIPO Anlagenbau GmbH in Obersulm-Willsbach verarbeitet und übermitteln die Daten auch an die ZIPO Werkzeugbau GmbH.

Zudem teilen wir in Fällen von Lieferungen und Reklamationen ggf. Ihre Daten an unsere Partner und Lieferanten weiter.

Außerdem können die Empfänger der Daten externe IT-Dienstleister, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sein.

Übermittlung von Daten in ein Drittland

Wir übermitteln die Daten an Partner nach Japan. Im Rahmen des JAFTA Abkommens zwischen Japan und der EU gibt es auch einen Adäquanzbeschluss zwischen diesen Staaten, so dass ausreichende Garantien für die Übermittlung von personenbezogenen Daten in ein Drittland vorliegen.

Alle sonstigen Übermittlungen von personenbezogenen Daten in Drittstaaten erfolgen im Rahmen eines Vertragsverhältnissen und sind gem. Art. 49 Abs. 1 lit b DSGVO zulässig.

Ihre Rechte als Betroffene(r)

Die Datenschutzgrundverordnung sieht für Sie als Betroffene(r) folgende Rechte vor.

a) Recht auf Auskunft

Gemäß Art. 15 DSGVO können Sie Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Im Besonderen über die Zwecke der Verarbeitung, die Kategorie der personenbezogenen Daten (pbD), Empfänger der Daten insb. die Übermittlung in Drittländer, falls möglich die Dauer der Speicherung der pbD, Herkunft der Daten, wenn diese nicht bei Ihnen erhoben wurden. Sie können hierüber eine kostenfreie Kopie erhalten. Weiterführenden Kopien werden mit einem angemessenen Entgelt berechnet.

b) Berichtigung der Daten

Gemäß Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht einer unverzüglichen Berichtigung die Sie betreffenden pbD welche bei uns gespeichert sind. Auch eine Vervollständigung dieser pbD können Sie verlangen. Eine Berichtigung muss aber nicht rückwirkend erfolgen, wenn dies nicht möglich ist (§28 BDSG n.F.)

c) Recht Löschung / auf Vergessenwerden

Gemäß Art. 17 DSGVO (und EW 66) haben Sie da Recht auf Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist

d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Gemäß Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen hierfür sind, wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten pbD bestreiten, die Verarbeitung unrechtmäßig ist die Löschung verlang, dies aber abgelehnt wird, wenn die Daten für den Zweck der Verarbeitung nicht mehr länger benötigt wird, aber die betroffene Person sie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben.

e) Recht auf Datenübertragbarkeit

Gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

f) Widerspruchsrecht

Gemäß Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern die Verarbeitung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO („Interessensabwägung“) erfolgt. Wir verarbeiten dann die Daten nicht mehr, sofern wir nicht rechtlich nicht verpflichtet dazu sind (Art. 21 Abs. 1 S 2). Das Widerspruchsrecht gilt im Besonderen für die Direktwerbung.

Sollten Sie eine Einwilligung nach Art. 7 DSGVO abgegeben haben, so haben Sie jederzeit die Möglichkeit, diese zu Wiederrufen. Ein Wiederruf kann schriftlich, in Textform, mündlich oder Fernmündlich erfolgen sofern Sie als betroffene Person positiv identifiziert wurden.

g) Beschwerderecht

Gemäß Art. 77 haben Sie das Recht sich über uns bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Meinung sind, dass wir nicht datenschutzkonform verhalten.
Unsere zuständige Aufsichtsbehörde ist „Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit“ (https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/impressum/)


Kontakt

Wir stehen Ihnen lösungsorientiert zur Seite.
Kontaktieren Sie uns!
+49 (0)7134 / 9 61 69 – 0

www.zipo.de

info@zipo.de

Anschrift

ZIPO Werkzeugbau GmbH

Dimbacher Str. 33
D-74182 Obersulm-Willsbach


Social Media

In den sozialen Medien finden Sie uns bei